Erfahrungsbericht E-Prüfung

Das Thema E-Prüfungen hat seit Beginn der Covid-19 Pandemie stark an Prominenz gewonnen. Was zuvor als eine geradezu “exotische Leistungsüberprüfung” galt, gilt heute fast schon als normales Szenario und wurde bereits von zahlreichen Studierenden der FHNW gewünscht (siehe hierzu den offenen Brief von STUDENTS.FHNW an die Hochschulleitung Link).

Welche Erfahrungen Sandra Bucheli, Dozentin an der Professur für Kommunikationspartizipation und Sprachtherapie der PH FHNW, bei der Erstellung und Durchführung ihrer E-Prüfungen (in diesem Fall wird das Szenario «Prüfen auf Distanz» genutzt) gemacht hat, erfahren Sie im folgenden Web-Interview, welches ich – Danilo Olbrecht – mit Frau Bucheli geführt habe.

Weiterführende Informationen und Auskünfte rund um das Thema E-Prüfungen, dazu gehören auch E-Assessments, also digitale Prüfungen welche vor Ort durchgeführt werden, finden Sie hier.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne im Rahmen unserer publizierten Zeiten und per Mail (elearning.ph@fhnw.ch) zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich, welche Möglichkeiten und Chancen E-Prüfungen für Sie selbst bzw. für Ihre Professur / Ihr Institut bieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine News mehr verpassen - jetzt eintragen und bei neuen Blogeintragen automatisch per Mail informiert werden:
Loading
zurück zu allen Beiträgen
Seite teilen:

An der Tagung #mpaed22 haben wir unser #3D Thema mit Forschungsideen & medienpädagogischen Perspektiven mit Blick auf #Inklusion diskutieren können. Unser Ansatz #Lernenhoch3 entwickelt sich immer weiter #PHFHNW #FHNW
https://www.digitallernen.ch/themen/3d-umgebungen/

Heute 09:30 - 14:30 am CBW #FHNW #PHFHNW: ProjektNeptun mit einem DemoDay #demodays. Alle Angebote @ProjektNeptun noch bis zum 3. Oktober 22 https://projektneptun.ch/de/demodays/

mehr laden