3D-Umgebungen – immersives Lernen und Lehren

Im Rahmen des strategischen Entwicklungsschwerpunktes der FHNW «HSLE 2025», in denen innovativen und zukunftsorientierten Themenfeldern nachgegangen wird, ist im Projekt «FHNW Learning Spaces» der Pilot „Kollaborative 3D-Umgebung für die FHNW“ im vergangenem Jahr erfolgreich gestartet – AULA.

Auf den zwei AULA-Servern (vier sogenannten Inseln), die der FHNW zur Verfügung stehen, sind bereits über 450 FHNW-Nutzer*innen angemeldet. Ferner wurden bereits über 35 Veranstaltungen, Events, d.h. Teammeetings, Lehrveranstaltungen etc. in der kollaboartiven 3D-Umgebung durchgeführt.
Die Fachstelle leitet dieses Pilotprojekt und insb. Kathrin Kochs bietet Einführungen in die 3D-Umgebung an, koordiniert die Nutzung der «Spaces» für die Lehre und weitere Veranstaltungen von Dozierenden und Mitarbeitenden der FHNW. Wir tragen – gemeinsam mit Ihnen – mit dem Projekt zur Entwicklung neuer Lern-/Lehrsettings und Lernräume bei, dies in Theorie und Praxis.

Aktuelle Weiterbildungen – melden Sie sich schon heute zur Weiterbildung an!

  • Weiterbildungsangebote für MA der FHNW (FHNW Open Hours)
  • 07. September 2021 von 10-11:00 Uhr (AULA in der Lehre, Weiterbildung oder für Teamanlässe)
  • 08. September 2021 von 16-17 Uhr (FHNW Open Hours)
  • 13. September 2021 von 17-18 Uhr (FHNW Open Hours)
  • 14. September 2021 von 12-13 Uhr (FHNW Open Hours)
  • ImpulsWerkstatt (Terminangabe folgt)

Im Rahmen des Piloten wird die Software AULA über alle FHNW Hochschulen mit Blick auf Lehre, Teamsitzungen, Gruppenarbeiten, Austausche etc. (sowie die weiteren unten ausgeführten Unterscheidungen) ganz konkret erprobt. Darüber hinaus werden weitere ausgewählte Software-Angebote mit Blick auf 3D-Umgebungen evaluiert – hier einige „Kriterien“.

  • Anwendungsszenarien (Tagungen/Konferenzen, Lehre/Seminare, Teammeetings, Gruppenarbeiten, verschiedene Austauschformen usw.)
  • Mediendidaktische Konzepte
  • Ausprägungen der Immersion
  • Zielgruppen
  • Mögliche Gruppengrössen
  • Lizenzen/Rechte/Daten
  • Kosten
  • Standorte der Server / Serveroptionen
  • Technologische – individuelle FHNW Anpassungen 
  • Technologische Schnittstellenoptionen
  • Fragen der Usability
  • etc.

In ihrer Lehrpraxis setzt Ricarda T.D. Reimer webbasierte kollaborative 3D-Umgebungen seit 2007 ein. Mit dem Projekt an der FHNW besteht nunmehr die Option, sich den Chancen, Herausforderungen und besonderen Aspekten des avatarbasierten – des immersiven Lernen und Lehrens – im Kontext eines anwendungsorientierten hochschulübergreifenden Forschungsprojektes zuzuwenden.

Weitere Informationen werden folgen!

Publikationen/Vorträge (Auswahl)

  • Reimer, Ricarda T.D. (2014/2): Lehren und Lernen mit 3D – Neuartige Bedienungskonzepte für kollaborative 3D-Umgebungen (Vortrag), Learntec Karlsruhe.
  • Reimer, Ricarda T.D. (2012/1). Success Factor Avatar in Virtual Environments (Vortrag).
  • Reimer, Ricarda T.D. (2010/8): 3D Learning Environments for Teaching & Learning. A Walk Through One Of Those Virual Worlds. Webinar eduhub.
  • Reimer, Ricarda T.D./Tietgens, Hanno (2013/4). 3D-Internet als Ressourcensparer. In: SATW INFO. (1/13, April 2013). S. 5f.
  • Reimer, Ricarda T.D./Schwab, Stanley (2010/12). Bildungsräume und Emotionen: Muves Lernräume der Zukunft. In: CSPC E-Learning ZFHE E-Dossier #07: „Wieviel Emotion braucht e-Learning bzw. Lernen?“; S. 51-56.
  • Reimer, R.icarda T.D.; Volk, Benno (2009): 3D-Seminar- und Tagungsorte als internationale und hochschulübergreifende E-Learning-Architekturen. In: Schwill, A.; Apostolopoulos (Hg.): Lernen im Digitalen Zeitalter. Workshop-Band. Dokumentation der Pre-Conference zur DeLFI2009 – Die 7. E-Learning Fachtagung Informatik der Gesellschaft für Informatik e.V. Berlin.
  • https://www.news.uzh.ch/de/articles/2009/besser-lernen-im-second-life.html
  • Pressemitteilung (2008/2): Second Life – ein neuer Bildungs-, Kultur- und Wirtschaftsraum? Universität Flensburg.

Ehemalige Weiterbildungen:

Weiterbildungsangebot für MA der PH FHNW (Appetit)

ImpulsWerkstatt, 21.4.2021 von 12:15-13:oo Uhr

Weiteres zusätzliches Angebot: 26.3.2021 von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

×