FHNW Tools für die Lehre

Die nachfolgende Tabelle stellt in knapper und übersichtlicher Form ausgewählte Tools vor, wie sie von den in der Hochschullehre und Weiterbildung tätigen Personen in verschiedenen Szenarien optimal eingesetzt werden können.

Die Empfehlungen der Tools ergeben sich aus der medienpädagogischen und didaktischen Konzeption, dem Lerngegenstand selbst sowie der begründeten Auswahl der Lehr-/Lernsettings. Informationen und Beratungsangebote zum Einsatz entnehmen sie den hintersten Spalten der Tabelle.

Bitte beachten Sie die Hinweise im Merkblatt Tools, SW, Plattformen (S. 2 oben) bei der Verwendung von Software, welche nicht seitens der FHNW angeschafft wurde.

Anfragen für die Beschaffung für Software und weitere Informationen zum Softwarebeschaffungsprozess finden Sie hier.

Überdies gibt es eine Checkliste zum Datenschutz beim Einsatz von Tools, Apps und Plattformen.

  • [1] Teammeetings, Sprechstunden, Webinare, Gruppentreffen etc. Überdies finden Sie hier spezifische Hinweise zu den Videokonferenztools und zur Online-Moderation.
  • [2] Auswahl einiger Moodle-Aktivitäten – weitere Aktivitäten siehe Anleitung (LINK)
  • [3] Neben den hier dargestellten Möglichkeiten der Selbstevaluation, führt die PH FHNW in definierten Abständen eine obligatorische Evaluation von Lehrveranstaltungen durch. Innerhalb dieses institutionalisierten Prozesses gibt es weitere Möglichkeiten der freiwilligen Evaluation, sowie der Selbstevaluation.
  • [4] Zoom und MS Teams sind Tools, die aktuell von der CIT zur Verfügung gestellt werden, aber nicht als Service der FHNW unterstützt werden.

Generelle Anmerkung: Diese Toolsübersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern bezieht sich auf Tools, die aus Sicht der Fachstelle Digitales Lehren und Lernen innerhalb der PH FHNW besonders relevant sind. Den Softwarebeschaffungsprozesses der PH FHNW und der IT der FHNW finden Sie hier.

Geben Sie den Namen eines Tools ein, um Ihn in der Tabelle zu suchen:

Klicken Sie hier, um die komplette Tabelle als PDF herunter zu laden.

  • [1] Teammeetings, Sprechstunden, Webinare, Gruppentreffen etc. Überdies finden Sie hier spezifische Hinweise zu den Videokonferenztools und zur Online-Moderation.
  • [2] Auswahl einiger Moodle-Aktivitäten – weitere Aktivitäten siehe Anleitung (LINK)
  • [3] Neben den hier dargestellten Möglichkeiten der Selbstevaluation, führt die PH FHNW in definierten Abständen eine obligatorische Evaluation von Lehrveranstaltungen durch. Innerhalb dieses institutionalisierten Prozesses gibt es weitere Möglichkeiten der freiwilligen Evaluation, sowie der Selbstevaluation.
  • [4] Zoom und MS Teams sind Tools, die aktuell von der CIT zur Verfügung gestellt werden, aber nicht als Service der FHNW unterstützt werden.

Generelle Anmerkung: Diese Toolsübersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern bezieht sich auf Tools, die aus Sicht der Fachstelle Digitales Lehren und Lernen innerhalb der PH FHNW besonders relevant sind. Den Softwarebeschaffungsprozesses der PH FHNW und der IT der FHNW finden Sie hier.

Seite teilen:

#PHFHNW #FHNW Aktuelle Studie zum Thema «Soziale Roboter, Empathie und Emotionen» ist online. @digitallernen richtete den Blick insbesondere auf #Bildung und #Roboter. https://www.digitallernen.ch/studie-soziale-roboter-in-der-schweiz-potentiale-empfehlungen-und-offene-fragen/

Unser Fokus: Roboter & Bildung sowie ethische Fragestellungen. Was ist Bildungsverantwortung? Die @PHFHNW an den Schweizer Digitaltagen @dgt_switzerland #SwissDigitalDay https://www.digitallernen.ch/themen/roboter-bildung/

#oercon2021 Many thanks @LornaMCampbell
for your talk on "A Culture of Sharing: Strategic Support for #OER at @EdinburghUni” in addition, examples from the #PHFHNW
https://www.digitallernen.ch/studentisches-lv-projekt-lernfilm-medienbildung/
https://www.digitallernen.ch/neuer-lehrplan-hat-aus-sicht-der-medienbildung-nicht-viel-mit-21-zu-tun/
https://www.digitallernen.ch/oer-erwachsenenbildung-forschungsprojekt/ & my first OER https://idw-online.de/de/news239173

mehr laden