Moodle

Lernplattformen (LMS) sind mittlerweile an fast jeder Hochschule eingeführt worden. An der FHNW ist dies Moodle. Seit Herbst 2010 ist Moodle das offizielle LMS der Pädagogischen Hochschule FHNW. Das LMS Moodle bietet eine gute Grundlage, um ein innovatives und optimales Lernen sowie Lernen in die Hochschullehre zu realisieren. Moodle bietet mehr als die «Ablage» von Dateien unterschiedlichen Formats. Das LMS wird zur Erweiterung der (medien-)didaktischen Gestaltungsmöglichkeiten und zur Qualitätsverbesserung der Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen eingesetzt.

Für den professionellen Einsatz des Learning Management Systems (LMS) Moodle bietet die FDL zu Beginn jeden Semesters «Moodle4all@PH»-Weiterbildungen an. Während dem Semester werden verschiedene Appetit-Veranstaltungen zu einzelnen Themen durchgeführt. Zudem stehen wir Ihnen in den Sprechstunden und nach Kapazitäten via Mail zur Verfügung. Informationen zur Moodle-Kursraumbestellung finden Sie unten.

Einführung

Moodle bietet Ihnen eine reichhaltige Palette an Möglichkeiten, um Ihr medienpädagogisches Setting umzusetzen. Mit dem LMS Moodle stehen Ihnen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung, mit dem Sie den Lern-/Lehrprozess optimal unterstützen können. Ausführliche Informationen und Anleitungen können Sie dem Moodle-Handbuch der FHNW entnehmen. Im Folgenden sind die wichtigsten Funktionen aufgeführt und mit dem entsprechenden Kapitel im Handbuch verlinkt.

Organisation und Verwaltung

Lernmaterialien bereitstellen

Lernmaterialien können in verschiedenen digitalen Formaten zur Verfügung gestellt werden.

  • Dokumente als Links oder Dateien bereitstellen, die bei Bedarf in einem Verzeichniss oder einer Bildgalerie zusammengefasst sind
  • Literatur direkt aus Bibliothekskatalog bestellen und als digitales Dokument einbinden (digitaler Semesterapparat)
  • Multimediale Lernmaterialien wie Audios oder Videos bereitstellen
  • Mit H5P interaktive multimediale Lernmaterialien selber erstellen und bereitstellen

Kommunikation

  • Asynchrone (Forum) oder synchrone (Etherpad) Kommunikation
  • Forum: Inhalte teilen und gemeinsame Themen diskutieren

Kollaboration & Kooperation

  • Dringende Frage: Studierende erstellen Fragen und stimmen darüber ab
  • Etherpad: Studierende arbeiten gemeinsam gleichzeitig an einem Dokument
  • Glossar: kollaboratives Erstellen von Einträgen zu Begriffen
  • StudentQuiz: Studierende erstellen für die anderen Fragen und teilen und bewerten diese
  • Studierendenordner: Studierende teilen Dokumente untereinander
  • Wiki: kollaboratives Erstellen von untereinander vernetzten Webseiten

Überprüfung & Bewertung

  • Abgabe von Produkten – Aufgabe: Studierende erstellen Arbeitsdokument, das allein oder in der Gruppe ausgearbeitet und eingereicht wird. Anschliessend werden die abgegebenen Arbeiten durch die Hochschullehrperson bewertet und kommentiert.
  • Test: Bereitstellen von Test als Selbsttest oder formelle Prüfung mit selbsterstellten Fragen, die mit unterschiedlichen Fragetypen angelegt werden können.

Evaluation und Selbstevaluation

  • Mit Abstimmung, Befragung, Umfrage, Feedback Evaluationen durchführen
  • Mit der Gegenseitigen Beurteilung ein Peer-Assessment durchführen

Das LMS ist insbesondere bei Lehrveranstaltungen im Blended Learning Design einzusetzen (siehe Didaktik: Praktisch). In solchen Settings wird das Learning Management System zur interaktiven Kollaborations- und Kooperationsplattform.

Weiterbildungsangebot

-> Zum Semesterbeginn: «Moodle4all@PH»

Zu Beginn jeden Semesters werden mehrere «Moodle4all@PH»-Weiterbildungen angeboten.

. . . ist das Weiterbildungsangebot für Moodle-Anwender*innen aller Kompetenzstufen. In den Weiterbildungen bieten wir sowohl Informationen zur Einführung in den Umgang mit dem LMS Moodle an der Pädagogischen Hochschule FHNW an als auch Ideen für sinnvolle didaktische Gestaltungsoptionen, Beispiele anhand einzelner Moodle-Aktivitäten etc.

Zielgruppe: alle in der Hochschullehre und Weiterbildung tätige Personen der PH FHNW (dies ist keine Weiterbildung für Studierende)

Anmeldung: Um sich anzumelden, klicken Sie auf den gewünschten Termin und dann auf den Button Anmelden.

Aktuelle Termine:

  • Die Anmeldungen erfolgen nach Eingang (first come – first serve) – Anmeldeschluss ist jeweils 1 Woche vor Durchführung.
  • Bei hoher Nachfrage werden weitere Veranstaltungen offeriert (ggf. auch in Präsenz)!
  • Moodle-Teacher, die bereits über Erfahrungen verfügen und ggf. spezifische Fragenstellungen haben, können diese gerne mind. 8 Tage vor dem Durchführungstermin an die Teammailadresse der Fachstelle senden.

Bitte melden Sie sich mind. bis 7 Tage vor der Durchführung an. Die 1,5-stündigen Weiterbildungen im Online-Format werden ab einer Mindestteilnehmendenzahl von 5 Personen durchgeführt. Haben Sie Fragen und wünschen Sie eine Beratung? Vereinbaren Sie einen individuellen Termin.

-> Während dem Semester: «Appetit»

Während dem Semester werden verschiedene Appetit-Veranstaltungen zu einzelnen Themen durchgeführt.

Anmeldung: Um sich anzumelden, klicken Sie auf den gewünschten Termin und dann auf den Button Anmelden.

Aktuelle Termine:

-> Weiterbildungen im Team

Wir organisieren für Hochschullehrende der Pädagogischen Hochschule FHNW nach vorheriger Rücksprache individuelle Moodle-Weiterbildungen, d.h. sobald sich eine Gruppe von mindestens 5 Teilnehmenden gefunden hat. Wenn Sie Interesse an einer massgeschneiderten und somit kostenpflichtigen Weiterbildung haben, senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen und Institut an das Team der Fachstelle. Die Veranstaltungen können sowohl in Präsenz als auch online (via Videokonferenztools) stattfinden.

Offene Sprechstunden – Termine

Während des kursorischen Semesters bietet Ihnen die Fachstelle dienstags und mittwochs offene Sprechstunden an.

Aktuelle Termine:

Veranstaltungsorte:
PH FHNW, Campus Muttenz – Raum 10.N.01
PH FHNW, Campus Brugg-Windisch – Raum 6.4D30
PH FHNW, Standort Solothurn – Raum A200
Online über Webex: Link zur Sprechstunde dienstags (10:00-11:00) und Link zur Sprechstunde mittwochs (15:00-16:00)

Die Bestellung von Moodle-Kursräumen erfolgt direkt in Moodle

Loggen Sie sich auf moodle.fhnw.ch ein und klicken Sie links in der Menüleiste auf «Kursraumbestellung» oder «FHNW Evento Interface»

oder im oberen gelben Balken auf das Icon mit der Weltkugel

Wie Sie einen Moodle-Kursraum bestellen können und welche Möglichkeiten Ihnen dabei zur Auswahl stehen, erfahren Sie in dieser Anleitung.
Damit Sie Ihren Moodle-Kursraum eröffnen können, müssen die notwendigen Informationen über Ihr Modul korrekt im Evento hinterlegt sein! Die Erfassung dieser Information erfolgt über die Administration in der jeweiligen Professur. Sie müssen dort für Ihr Modul unter dem Status «Hauptleitung» registriert sein.
Falls Sie Ihr Modul nicht finden können, wenden Sie sich bitte direkt an die Administration Ihrer Professur mit der Bitte, die Angaben zu überprüfen.

Blogbeiträge zu Moodle

Symbolbild Beratung/Sprechstunde

Sprechstunden der FDL vor Ort

Haben Sie konkrete Anliegen beim Einsatz digitaler Technologien in der Lehre? Wir beraten Sie individuell an zwei Standorten an folgenden Terminen.Eine Anmeldung ist nicht nötig, kommen Sie einfach mit ihren Fragen vorbei. Campus Brugg-Windisch – Rau

Screencast: «Gruppen anlegen in Moodle»

In Moodle können Studierende verschiedene Aktivitäten als Gruppe ausführen. Es gibt unterschiedliche Vorgehensweisen, eine Gruppe zu erstellen. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal dabei ist, wie die Studierenden den Gruppen zugeteilt werden.  Der

Weiterbildung Moodle4all@PH – Anmeldefenster ist offen

Die neuen Weiterbildungstermine für die Moodle4all@PH sind online – melden Sie sich jetzt an! Die 1,5-stündigen Online-Weiterbildungen (via Webex) sind für Moodle-Anwender*innen auf allen Kompetenzstufen. Mit Moodle4all@PH bieten wir Ihnen eine Einfü

Weitere wichtige Unterstützungsangebote

  • TrainingCamp Moodle
    Dieser Selbstlernkurs mit Beispielen zeigt Ihnen exemplarisch auf, wie Sie einen Moodle-Kursraum didaktisch sinnvoll aufbauen und ansprechend gestalten können. Gleichzeitig werden ausgewählte Aktivitäten und Arbeitsmaterialien kurz und prägnant erläutert.
    Klicken Sie einmalig auf den Button Einschreiben, um in den Moodlekurs zu gelangen.

  • MoodleDocs auf moodle.org
    Die offizielle Dokumentation der Moodle-Community.
    Bedenken Sie, dass Moodle.org mehr Optionen abdeckt als von der FHNW unterstützt werden. Wundern Sie sich also nicht, wenn dort auf Funktionen eingegangen wird, die auf dem Moodle der FHNW nicht verfügbar sind.

Seite teilen:

Gleich geht’s los: Podiumsdiskussion @AKB_Online zum Thema: Mensch – Maschine – Kultur – Bildung #FDL #PHFHNW

Nutzen Sie als #Dozierende in der #Lehrerbildung im #DACH-Raum #OER oder haben Sie damit kaum bzw. nichts zu tun? Dann nehmen Sie gerne an der Befragung der #TUM zu #OEP teil! Herzlichen Dank für Ihren Betrag!: https://ww2.unipark.de/uc/OEP_DozierendeLB/

Auch dieses Semester gibt die Fachstelle @digitallernen #PHFHNW
Mitarbeitenden der #FHNW spannende Einblicke in die kollaborative #3D-Umgebung «AULA» und die damit verbundenen mediendidaktischen Möglichkeiten. https://www.digitallernen.ch/themen/3d-umgebungen/

mehr laden