Rückblick und Vorschau: ICMbeyond meets Tag der Lehre 2022

Flipped Classroom – Student Engagements – Hochschullehre

Quelle: ICM beyond 2022 meets Tag der Lehre Universität Paderborn

Zahlreiche innovative und interaktive Tagungselemente kommen seit über 10 Jahren sowohl im Rahmen der Inverted Classroom and beyond (ICMbeyond) Präsenz- als auch während der diesjährigen Online-Tagung zur Geltung. Die ICMbeyond ist bereits über die Grenzen von Österreich und Deutschland hinaus bekannt – im vergangenen Jahr feierten wir 10 Jahre ICM!

Im kommenden Jahr findet die Tagung am 16./17.2.2023 an der FH Graubünden in Chur (Schweiz) statt – merken Sie sich diesen Termin bereits vor und gerne auch den vom 13./14. Februar 2024 (Fachhochschule St. Pölten, Österreich).

Quelle: ICM beyond 2022 meets Tag der Lehre Universität Paderborn

Als Tagungsorganisationsmitglied wird die Fachstelle Digitales Lehren und Lernen (FDL) ebenso für das Jahr 2023 mit ihrer Expertise dabei sein, denn als Mitglied dieser ICM-Community ist man bezüglich des Diskurses zum Themenfeld ICM/Flipped Claasroom sowie in Bezug auf Methoden und Gestaltungsformen bezüglich einer modernen Tagungsorganisation am Puls der Zeit. In diesem Jahr hatten wir zudem die Gelegenheit, die ICMbeyond mit dem Tag der Lehre der Universität Paderborn zu verknüpfen – wir empfanden dieses als eine sehr erfolgreiche Verbindung! Mehr dazu zum Abschluss des Beitrages.

Cäsar Künzi und meine Person stellten das FHNW Lehrfondsprojekt «E-Tutor*innen für Qualität und Innovation – ein Qualifikationsangebot für Studierende der FHNW» in einem der Round Table vor. Wir nutzen die Chance, unsere Überlegungen, mit sehr erfahrenen Expert*innen aus diesem Feld zu diskutieren – vielen Dank für die konstruktiven Diskussion. Auf unserer Projekt-Website finden Sie in den kommenden Wochen weitere Informationen.

Überdies sind wir ferner in der internationalen Theoriegruppe «Theoretische Fundierung des Inverted/Flipped Classroom» (vgl. ResearchGate) aktiv. Mit einem Systematic-Review wenden wir uns der Frage zu, wie Inverted/Flipped Classroom in deutschsprachigen wissenschaftlichen Publikationen beschrieben und definiert ist. Das Ziel der Theoriegruppe ist es, angelehnt an dieses Review verschiedenen Einordnungen wissenschaftlich zu diskutieren und eine vertiefende theoretische Fundierung zu erarbeiten (vgl. https://www.icmbeyond.net/?page_id=945).

Wie oben schon kurz beschrieben, so wurde in diesem Jahr der 10. Tag der Lehre mit dem Schwerpunkt „Student engagement – aktive Teilnahme von Lernenden in Studium und Schule fördern“ an der nunmehr 50-jährigen Universität Paderborn mit der ICMbeyond Konferenz verknüpft; insofern konnten alle ICM resp. Flipped Classroom und Student Engagement Interessierten sowie insbesondere die Mitglieder der Universität Paderborn von dieser Verbindung profitieren. Mit je einem spannenden Keynote begannen die zwei Tage. Am ersten Tag bereicherte uns Dr. Melissa Bond von der University of South Australia mit einem Vortag mit dem Titel «Student Engagement und digitale Medien: Wohin jetzt?». Da die Keynote aufgenommen wurde, können Sie diese unter folgendem Link nachhören und -sehen (aktuell noch nicht publiziert).

Seitens der FH St. Pölten wurde das Thema «Disruptive Bildung» von Prof. Anita Kidritsch und Dr. Christian Freisleben-Teutscher erörtert und zur Diskussion gestellt. In der Disruption, so die beiden Speaker, kurz zusammengefasst, liegt ein Potenzial, einem Dilemma begegnen zu können, welches Bildungszusammenhängen immanent ist: Wie sollen Menschen mit dem Wissen der Gegenwart auf die Zukunft vorbereitet werden? Mit dieser sehr interaktiven Keynote waren wir Online-Teilnehmer*innen stets gefordert ins Gespräch zu kommen oder unsere Gedanken/Ideen zu notieren. Wir sind heute schon gespannt auf die Publikation zu diesem konstruktiven Beitrag.

Quelle: ICM beyond 2022 meets Tag der Lehre Universität Paderborn

Fussnoten:
ICM = Das Inverted Classroom Modell (ICM) ist ein innovatives didaktisches Format, das in immer mehr Hochschulen zum Einsatz kommt (in der englischsprachigen Literatur wird statt ICM oft der synonyme Begriff Flipped Classroom eingesetzt – siehe: https://www.icmbeyond.net/?page_id=47)

Weiterführende Literatur:
Tagungsbände ICMbeyond
– Christian Freisleben-Teutscher (2020): Lehren und Lernen mit Angewandter Improvisation: Förderung von Kooperation und Partizipation online und offline. Dissertation, PH Heidelberg.
Publikationen von Josef Buchner
– Ricarda T.D. Reimer, Sevgi Isaak (2018): Inverted Classroom and nothing Beyond – ein Modell in Kombination und nicht Addition! In: Josef Buchner, Christian F. Freisleben-Teutscher, Johann Haag, Erwin Rauscher (Hg.): Inverted Classroom. Vielfältiges Lernen. Begleitband zur 7. Konferenz Inverted Classroom and Beyond 2018; FH St. Pölten, 20. & 21. Februar 2018; Brunn am Gebirge: ikon Verlag; S. 187-192.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine News mehr verpassen - jetzt eintragen und bei neuen Blogeintragen automatisch per Mail informiert werden:
Loading
zurück zu allen Beiträgen
Seite teilen:

Gleich geht’s los: Podiumsdiskussion @AKB_Online zum Thema: Mensch – Maschine – Kultur – Bildung #FDL #PHFHNW

Nutzen Sie als #Dozierende in der #Lehrerbildung im #DACH-Raum #OER oder haben Sie damit kaum bzw. nichts zu tun? Dann nehmen Sie gerne an der Befragung der #TUM zu #OEP teil! Herzlichen Dank für Ihren Betrag!: https://ww2.unipark.de/uc/OEP_DozierendeLB/

Auch dieses Semester gibt die Fachstelle @digitallernen #PHFHNW
Mitarbeitenden der #FHNW spannende Einblicke in die kollaborative #3D-Umgebung «AULA» und die damit verbundenen mediendidaktischen Möglichkeiten. https://www.digitallernen.ch/themen/3d-umgebungen/

mehr laden