Videos publizieren mit SWITCHtube

Die Dateigrösse von Videos ist nicht zu unterschätzen. Auch schon kürzere Videoaufnahmen können mehrere 100 MB gross sein. Dies erschwert es, Videodateien per Mail auszutauschen. Im LMS Moodle der FHNW ist eine Uploadgrenze von Dateien bis zu 150 MB voreingestellt. Als Plattform für die Bereitstellung von Videoaufzeichnungen eignet sich SWITCHtube. Im Gegensatz zu bekannten Videoplattformen sind in SWITCHtube Abstufungen bei den Zugangsrechten möglich und die Aufzeichnungen sind auf einem schweizerischen Server gespeichert. Damit Sie SWITCHtube nutzen können befolgen Sie bitte die oben beschriebenen Schritte im Abschnitt Videoplattform.

In der Regel stellen die Studierenden, die im Rahmen der Lehre erstellten Videos/Filme, mindestens dem/der Hochschullehrenden zur Verfügung (z.B. zur Bewertung) oder der gesamten Gruppe (z.B. zum gegenseitigen Kommentieren). Klären Sie mit Ihren Studierenden vorab, wo und wie dies gemacht werden soll, sodass Sie als Lehrende/r möglichst wenig Aufwand haben. Ihre Studierenden können die erstellten Videos auf der Videoplattform von SWITCHtube in einem eigenen Channel ablegen (das Einrichten eines eignen Channels ist für alle Angehörige der FHNW ohne zusätzliche Rechte möglich).

Zudem ist es sehr wichtig, die Nutzungsrechte von Videoaufzeichnungen zuvor klar zu regeln, überdies sind die Studierenden darauf hinzuweisen, dass die Videos ggf. nicht weiter publiziert werden dürfen. Bei Videos, die öffentlich publiziert werden, ist auf die entsprechenden Lizenzbedingungen zu achten, wenn beispielsweise Fotos auf Präsentationsfolien abgebildet sind. Auch sind in jedem Falle Einwilligungserklärungen der gefilmten Personen einzuholen. Diese müssen im Sinne des Persönlichkeitsrechtes darüber informiert werden, wie und zu welchem Zweck die Aufnahmen verwendet werden. Minderjährige unterliegen einem besonderen Persönlichkeitsschutz, hier ist immer die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten einzuholen.

Auf unserer Webseite zum Thema Medien und Recht finden Sie weitere Informationen und Links.

Alle Arten von Aufzeichnungen, die in der Lehre als Lerngegenstand eingesetzt werden, sollten in die entsprechende Lehr- und Lernumgebung der Hochschule integriert werden. Das LMS Moodle der FHNW bietet hierfür die idealen Voraussetzungen. Die Aufzeichnungen werden im Moodle-Kursraum entsprechend eingebettet und mit weiteren Informationen und Aufgaben oder einer Diskussion im Forum angereichert. Somit ist für die Studierenden der rote Faden gut sichtbar und ihr Lernprozess wird optimal unterstützt. Auch hier sollten Sie den Studierenden die rechtlichen Aspekte und Verhaltensweisen klar kommunizieren.

×