Abgeschlossene Projekte

Digitaler Semesterapparat in Moodle

In einem analogen Semesterapparat wird die jeweils für eine Lehrveranstaltung relevante und empfohlene Literatur den Studierenden bereitgestellt (in der Regel für ein Semester). Die Zusammenstellung dieses Semesterapparats erfolgt durch die jeweils zuständige Bibliothek auf Bestellung des Dozierenden (per Mail).

Dieser Semesterapparat besteht in der Regel aus verschiedenen Büchern, die in entsprechend beschrifteten Regalen zu finden sind. Diese Bücher können nicht ausgeliehen werden. Der Semesterapparat steht somit allen Studierenden der jeweiligen Lehrveranstaltung zur Nutzung vor Ort und zum Scannen/Kopieren von Teilen aus Büchern bereit.

Probleme des analogen Semesterapparats:

  • Oft ist es eigentlich nicht notwendig, das ganze Buch zu empfehlen sondern nur einzelne Kapitel oder Aufsätze (z.B. bei Sammelbändern) daraus.
  • Die Bücher sind nicht ausleihbar, d.h. sie sind für ein ganzes Semester „blockiert“ und nur vor Ort einsehbar.
  • Bücher, die die Bibliothek selbst nicht im Bestand hat, jedoch für einen Semesterapparat benötigt werden, müssen angeschafft werden, da über Fernleihe bestellte Bücher nicht in den Semesterapparat aufgenommen werden können.
  • Analoge Semesterapparate brauchen viel Platz in der Bibliothek.

In Kooperation mit den Bibliotheken der FHNW erarbeitet die Fachstelle ein Konzept für einen digitalen Semesterapparat, der Zeitschriftenaufsätze und Auszüge aus Büchern in digitalisierter Form bietet. Dadurch sind die Materialien für die Teilnehmenden einer Lehrveranstaltung jederzeit von jedem Arbeitsplatz mit Internetzugang nutzbar. Diese digitalen Semesterapparate werden innerhalb des LMS Moodle dem jeweiligen Teilnehmendenkreis einer Lehrveranstaltung zur Verfügung gestellt.

Ab Herbstsemester 2018 steht der Digitale Semesterapparat in Moodle zur Verfügung.

Laufzeit: 2016-2018
Ansprechpartnerin: Nadja Böller

×